AUSBILDUNG MIT QUALITÄT

Die Standards, die von allen Tageselternorganisationen bei "tageseltern tirol" - und nur von diesen - zugesichert werden, garantieren Ihnen in Form eines „Gütesiegels“ Professionalität, Kompetenz und Qualität der Kinderbetreuung durch unsere Tageseltern.

 

UNSERE QUALITÄTSKRITERIEN

  1. Sorgfältigste Auswahl der InteressentInnen für den Beruf
  2. Ausbildung der Tagesmütter und Tagesväter nach den Standards des Dachverbandes "tageseltern tirol"
  3. Verpflichtende Weiterbildung der Tagesmütter und Tagesväter, die von den Trägerorganisationen oder Trägern der Erwachsenenbildung angeboten wird
  4. Sozialpädagogische Begleitung der Tagesmütter und Tagesväter während ihrer Tätigkeit
  5. Vorhandene Bewilligung zur Ausübung der Tätigkeit durch die Bezirkshauptmannschaft
  6. Einbindung der Tagesmütter und Tagesväter in die Organisation des Trägervereins
  7. Laufende Kontrolle durch den Trägerverein
  8. Vermittlung der Betreuung, Vertragsschluss mit den Eltern und organisatorische Abwicklung durch den jeweiligen Verein

DER BERUF

SIE KÖNNEN SICH VORSTELLEN EINE TAGESMUTTER/EIN TAGEVATER ZU WERDEN?

 

Unser Qualitätsanspruch erfordert

  • Die sorgfältige Auswahl von Tagesmüttern und Tagesvätern
  • eine intensive Grundausbildung
  • den regelmässigen verpflichtenden Besuch von Fortbildungskursen
  • laufende Zusammenarbeit mit den Trägerorganisationen
  • klare arbeits- und sozialrechtliche Rahmenbedingungen für Tagesmütter und Tagesväter

 

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

  • Freude am Zusammenleben, am Arbeiten und Spielen mit Kindern
  • Erziehungspraxis ohne Anwendung von körperlicher und seelischer Gewalt
  • Eine Bewilligung zur Ausübung der Tätigkeit als Tagesmutter/Tagesvater durch die zuständige Kinder- und Jugendhilfe
  • Unbescholtener Leumund
  • Wohnverhältnisse, die für die Betreuung von Kindern geeignet sind
  • Akzeptanz der Arbeit als Tagesmutter/Tagesvater durch Ihre Familie

Bei Fragen zur Ausbildung als Tagesmutter/Tagesvater wenden Sie sich bitte an den Verein in Ihrem Bezirk. Hier geht es zu den Vereinen.